Kungsleden: Skedbrostugan – Tanndalen – Funäsdalen

 Nach einem Tag Zwangspause wegen Sturm und Regen ging es weiter. Es wehte immernoch ein starker, kalter Wind, aber es sollte trocken bleiben. Der freie Tag war suboptimal, ich hatte kaum noch bares und Kartenzahlung war hier nicht möglich. Meine Vorräte waren sehr begrenzt, ich habe ja nur noch Essen für 2 Tage und ggf. … Kungsleden: Skedbrostugan – Tanndalen – Funäsdalen weiterlesen

Kungsleden: Rogenstugan – Skedbrostugan

Mir taten von den letzten Tagen die Knöchel weh. Und ich wollte mal wieder nicht in Schwung kommen. Meine Stiefel waren noch nass als ich hinein schlüpfte, super Sache, gleich mit nassen Füßen starten. Ich ging Richtung Käringsjön dort gab es zwei Möglichkeiten, die Nordpassage oder eben über den Süden. Mir wurde gesagt, die Unterschiede … Kungsleden: Rogenstugan – Skedbrostugan weiterlesen

Kungsleden: Storrödtjärnstugan – Rogenstugan

Der Tag fing zäh an. Es regnete ein bisschen. Ich marschierte los und erreichte bald den Nationalpark Rogen und somit die Grenze von Dalarna zu Jämtland. Der Regen wurde etwas stärker und ich beschloss doch die Regenhose überzuziehen. Am einzigen Unterstand der knapp 17 km machte ich nochmals Rast. Es regnete noch immer, aber nicht … Kungsleden: Storrödtjärnstugan – Rogenstugan weiterlesen

Kungsleden: Grövelsjon – Storrödtjärnstugan

Der bevorstehenden Abschnitt bereitete mir Kopfschmerzen. Laut meines Reiseführers sollte der schwierigste Teil des Kungsleden an einer Rasthütte kurz vor Schluss zu Ende sein. Nur ich gehe ja in die andere Richtung. Und es war Regen für den Nachmittag gemeldet.  Ich hatte wenig Appetit beim Frühstück, dachte ich doch an die bevorstehenden Tage mit viel … Kungsleden: Grövelsjon – Storrödtjärnstugan weiterlesen

Kungsleden: Guttudalskojan – Grövelsjon

Meine Füße schmerzten und mir war klar, so sollte es erstmal bleiben. Der Weg ging bergauf und auch das sollte erstmal so bleiben. Nach wenigen Kilometern, endete der Forstweg im Wald und es ging weiter auf einem Wanderpfad. Jeder Schritt ein kleiner Nadelstich und am Ende des Tages sollte ich Berge von Kleidern genäht haben. … Kungsleden: Guttudalskojan – Grövelsjon weiterlesen

Kungsleden: Flötningen – Guttudalskojan

16 km, hätte eine echt angenehme Tour werden können. HÄTTE! Im starken Wind versuchte ich meine Planen zusammen zu legen, entschied mich für weniger sauber gefaltet und stopfen. Mein Rucksack war eher wild als durchdacht gepackt, aber dafür saß er ganz ordentlich. Auf einer Teerstraße ging es ins Dorf, war schön mal nicht von schmatzende … Kungsleden: Flötningen – Guttudalskojan weiterlesen

Kungsleden: Roskasen – Flötningen

Eines der schwersten Dinge ist es am Morgen aufzubrechen.  Nach etwas über einer Stunde erreichte ich Busjön, mein ursprüngliches Ziel vom Vortag. Was soll ich sagen, ich hatte alles richtig gemacht. Meine Hütte war quasi das Ritz unter den Hütten, fast. Diese Hütte war ein F1 an einer Autobahn. Klein, dunkel und ungemütlich. Zum Wasser … Kungsleden: Roskasen – Flötningen weiterlesen

Gedanken zu der Tour

Ich schon wieder, aber das ist mir gerade eingefallen und ich will es schreiben, bevor sich die Gedanken verflüchtigen. Bevor ich aufbrach, hatte ich die romantische Vorstellung von Abenden unterm Schrägdach. Klassisch, so wie es sich wahrscheinlich jeder vorstellt. Man sitz da, genießt einen heißen Kaffe oder Tee oder sonstwas. Blickt auf die weite Landschaft, … Gedanken zu der Tour weiterlesen

Kungsleden: Id-Persätern – Roskasen

Ich lies mir Zeit, war nicht wirklich in Aufbruchstimmung. Aber igendwann hilft es nix, man muss los. Plan war es Roskasen zu erreichen, 13 km und ggf. weitere 4 km nach Busjön. Zwischen Start und Roskasen sollte ein Unterstand sein, evtl. konnte ich da Pause machen. Die ersten 2 Stunden war ich im Moor, Sumpf, … Kungsleden: Id-Persätern – Roskasen weiterlesen

Kungsleden: Gördalen – Id- Persätern

Am Anfang ging es über rutschige Holzplanken durch sumpfiges Gebiet. Der Weg ging bergan, anfangs noch seichter, aber bald deutlich steiler. Nach wenigen Minuten hatte ich ein Misty Mountain Flashback. Es war steiler wie bisher und ich kämpfte mich nach oben. Schritt für Schritt, Meter um Meter. Nach ca 1 - 1, 5 Stunden erreichte … Kungsleden: Gördalen – Id- Persätern weiterlesen